4art.com

Creative Global Network for the Visual Arts

Ogar Grafe: Polispiritistische Dekorationen (Urknallmutterkornmutter): Untitled 1 2000, hand stitched cotton, plastic skull, about 16 x 16 x 22 cm Ogar Grafe: Polispiritistische Dekorationen (Urknallm

Ogar Grafe: Polispiritistische Dekorationen (Urknallmutterkornmutter): Untitled 1 2000, hand stitched cotton, plastic skull, about 16 x 16 x 22 cm Ogar Grafe: Polispiritistische Dekorationen (Urknallm

Ogar Grafe: Polispiritistische Dekorationen (Urknallmutterkornmutter): Untitled 1
2000, hand stitched cotton, plastic skull, about 16 x 16 x 22 cm
Ogar Grafe: Polispiritistische Dekorationen (Urknallmutterkornmutter), plate and laminated photocopies
2000, hand stitched cotton, plastic skull, about 16 x 16 x 22 cm; 2009, Edding and wool on canvas, 40 x 30 cm; 2009, plate, Edding and varnish on porcelain, diameter: 20 cm; 2009, laminated photocopies, 29,7 x 21 cm,
ANTIPOPSHOP PROKRYPTISCHE TRÄUME MIT DEM GLASZWERG




Im Traum gefangen durch die Chöre der Minuten zerquirlt
im Gesang durch die Sekunden gespült
Lass mich - lass mich schweben durch entschwundene Zeitskelette
Unendlichkeit oh Unendlichkeit durch das Ätherjammern,
paralysiert Kartonhülsenhutmäuse beim Mittagstisch unterirdisch, kleine Schornsteine mit Orakelrauchschwaden ragen aus harschigen Eiswiesen.
Knirrschige Schreie unter schweren Schuhkratzern.
Gefrorene Salamanderzungen pulsieren unterm Spiegeleis; träumen leis von Sommerbeeten, allerlei Felsbrocken stürzen auf Schneckenhäuser,
alles nach Wunsch, kann auch auf Wunsch eingeschläfert werden -
wir sind es - macht mal alles auf.
Alles verstrahlt, aber keine Schäden zu befürchten.
Niemals, nein nein.
Informationen schlängeln sich um Körperkettenkästen.
Klare Wortkrawalle quallen aus dem Siemenswerk,
Nervenbahnen auf platten Ebenen im Würgpflaumensaft.
Schneesturm der fadenscheinigen Keimhemden.
Plötzlicher Einbruch der Dunkelheit.
Das Stöhnen aus Nachbargalaxien windet sich in Gehörgänge.
Radiowellen branden an kostbare Polstermöbel.
Die Damen werden müde.
Das untergehende Schimmerlicht veredelt den Hyacinthenatem,
die Müdigkeit schleicht sich unter staubige Sessel,
aber dort wird anders geredet - dort an den toten Datumsgrenzen kehren die vereisten Verkehrsmaschinen niemals wieder und die Türen werden verschlossen und für immer verriegelt, die Waldhörner schallen durch das tote Geäst und Gesträuch der erfrorenen Schatten,
im Chatroom erwachen die komatös betrunkenen Mädchen deren Nabel erfrieren - und das Erbrochene erstickt ihre verzweifelten Zivilisationsschreie.

1
Hirtengesänge unter eisigen Wolken.
Flammen zucken aus Kachelöfen und landen im Wolkenkummer, drehen sich wie Brummkreisel, Funkenflug umtanzt brummiges Kreisen.
Straßenfluchten pudrig gezuckert.
Geldi Geldi wandert in meine Tasche
Schuhe mit Krallen, Hemden mit Pflanzenschlingen, leichentüchigweiß, belohnen Konsumentenbambie.
Schnee schmilzt dahin.
Regentrude kommt, der Tanzpreis der Verzweiflung soll in ein System gebrachtgezwungen werden.
Die Temperaturen steigen bilden nebeltauige Kleider und bereiten sich auf ein Kostümfest vor.
Mäusewalzer eins, zwei, drei, Verrenkung erotisch schizophren,
die Polizei verkündet: „na die kanns nicht gewesen sein, die ist ja vollkommen ahnungslos, sie tanzt wohl eher noch die Ämter samba, durch endlose Flure der labyrinthischen Gewaltgänge.“
Heiteres Sonnengekröse - Temperaturen die hochzeiten - frühlingshauchige Winde, die wedeln vor Freude durch Wintermäntel. Wir werden in Traumgänge blicken und das Orakel nicht zu sehr strapazieren.
Eine großäugige Schönheit verbreitet angenehmes Flimmern.
Märzensonnentanzen, Mottenjungfernflug durch Sachenhügel, alles nach Wunsch.
Denn der Schoß ist auch der Tod.
Lebensfluss mündet in den Styx
Frotteeschlafanzüge werden nervös und zittern sich auf die noch gefrorene Oberfläche des Teiches, tanzen, tanzen.
Eissplitter ausschabend, vermantelt sich eine Spaziergängerin in den freien Frostkanal. Hundejaulen durch Parkschluchten, im Hall verschluckt sich käuchiges Husten.
Gesänge der Frühjahrsnebelschwaden verkünden kryptische Botschaften,
in Häusern der kommenden Ferientage.
Im Heu verschluckt sich der Wiesenbalg am Glimmerspat - windet sich auf Zahlensprossen hinaus ins Tal der Orakelknochen.


2
Dort umtanzen Glaszwerge den Zukunftsbrunnen; der vor Glück und Zuversicht sich selbst versiegt.
Schlafe nun ruhig - schlaf ein auf grausigen Wogen der Lebensunlust,
gefangen - gefesse

  • photo
  • photo
  • photo
  • photo
  • photo
  • photo
  • photo
  • photo
  • photo
  • photo
  • photo
  • photo
  • photo
  • photo
  • photo
  • photo

Add a Comment

You need to be a member of 4art.com to add comments!

Join 4art.com

Members

My links

Groups

© 2019   Created by 4art Media.   Powered by

Links | Badges  |  Report an Issue  |  Terms of Service